Inhaltsverzeichnis

Neubürger-Leitfaden

Dieser Leitfaden soll dabei helfen, sich als Neubürger im Königreich Pottyland zurechtzufinden und beantwortet daher ein paar grundlegende Fragen.

Was ist Pottyland?

Pottyland ist eine von vielen Mikronationen/virtuellen Staaten. Wir beanspruchen kein reales Staatsgebiet, sondern haben Spaß mit der Ausgestaltung unseres eigenen kleinen Königreiches. Alles ist rein fiktiv, aber sehr liebevoll gestaltet - oder auf pottyländisch gesagt: "lädiert" ("mit viel Liebe zubereitet"). Der Spaß steht bei uns im Vordergrund. Realistische Politiksimulationen findet man hier vergebens, das ist uns einfach zu langweilig.

Die Mehrheit des pottyländischen Lebens spielt sich im Forum ab, wer also mitmachen will, sollte - nein, muss sogar - sich dort registrieren. Dort kann man der Fantasie freien Lauf lassen: entweder man simuliert sich selbst, wie man im realen Leben auch ist oder das Gegenteil davon - oder eine der unzähligen Mischformen. Ähnlich eines Rollenspiels denkst du dir bestimmte Eigenschaften des Charakters (in Mikronationen genannt "ID" für "Identität") aus oder bist einfach kompett du selbst.

In den Mikronationen wird alltägliches und nicht ganz so alltägliches Leben aus der (meist) Neuzeit simuliert.

Wie werde ich Bürger?

Du musst dich nur im Forum im Einwohnermeldeamt melden und etwas Geduld mitbringen. Am besten kurz vorher noch die Hinweisezur Einbürgerung durchlesen, dann klappt alles nochmal flüssiger.

Niemand wird hier vergessen, aber nicht jeder hat die Zeit, täglich ins Forum zu schauen, um die Einbürgerung zu bestätigen.

Wirst du eingebürgert, kommst du in die dazugehörige Benutzergruppe und kannst im Profil im Forum den Rang "Bürger" auswählen. Mit dieser Benutzergruppe hast du Zugang zur Bürgerversammlung: hier darf zwar jeder lesen, aber nur Bürger dürfen etwas schreiben.

Was ist ein guter Benutzername?

Ein guter Benutzername besteht aus einem Vor- und einem Nachnamen, Ob ganz normal oder lustig/originell, bleibt jedem selbst überlassen. Eigenschaftsnamen, Titel oder Chatnicks (.z.B. Dark Prince, Königin der Herzen, Kleine Maus, SexyLuder87 usw.) sind weniger geeignet. Wer etwas Inspiration braucht, kann gerne einen Blick auf unseren Namensgenerator werfen.

Auch auf Adelstitel sollte man zunächst verzichten, denn die werden in Pottyland durch die Verfassung geregelt (Abschnitt IV).

Ich bin neu, womit fange ich an?

Womit du willst. Entweder stürzt du dich direkt ins pralle Leben in Potopia, wo man selbst einen Thread erstellt oder sich einem bestehenden anschließt, oder man macht es sich erstmal in seinem eigenen Wohnbereich gemütlich, besucht einen Nachbarn dort... Alles kann, nichts muss.

Eine weitere Möglichkeit wäre es, sich nach einem Beruf umzuschauen. Im Arbeitsamt hilft einem Herr Meier freundlich weiter und vermittelt entweder zu einer bestehenden Firma oder die hilft dabei, eine eigene zu gründen.

Wie kann ich mich politisch beteiligen?

Pottyland ist eine Monarchie. Wer sich politisch bewegen möchte, kann dies aber tun: in der Bürgerversammlung hat jeder Bürger Rederecht. Hier können Vorschläge unterbreitet und diskutiert werden.

Wer will, kann sich auch in das Unterhaus wählen lassen, dem Parlament Pottylands. Das ist zwar derzeit inaktiv mangels Beteiligung, wird aber sofort reaktiviert, wenn sich genügend interessierte Bürger dafür finden lassen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich als Minister zu bewerben. Wer sich in einem Bereich verdient gemacht hat, kann sich als Minister für diesen Bereich vorschlagen. Dies setzt auch das Vertrauen der Mitspieler voraus. Eine Möglichkeit hierfür wäre es, als Vorbereitung auf einen politischen Posten für einige Zeit als Botschafter im Ausland tätig zu sein.  Bewerbungen hierfür gehen an den Außenminister.

Natürlich gibt es noch andere Wege, seine Eignung als Minister zu beweisen. Für den Posten des Alkoholministers ist Trinkfestigkeit eine wichtige Voraussetzung. Und als Wirtschaftsminister sollte man sehr überzeugend "Business!" rufen können.

Soll ich eine eigene Firma gründen?

Das muss jeder selber wissen.

Am Anfang hat man eventuell viele Ideen für Firmen, die so in der Form noch nicht ausgestaltet sind. Aber nicht jede MN braucht jede Firma. Man sollte sich überlegen, welche von den Ideen für Firmen man selbst am besten umsetzen kann. Außerdem sollte man lieber nur eine Firma gründen und diese richtig ausgestalten, als fünf Firmen, die man einfach nur vernachlässigt. Letzteres macht sich vielleicht im Lebenslauf gut, aber eine Firma ohne Ausgestaltung bringt keinen weiter.

Sprich: Es ist immer gerne gesehen. Und falls du Zweifel hast, ob das in Pottyland ankommen würde, kannst du dem König eine Private Nachricht schreiben oder innerhalb der Simulation Herrn Meier im Arbeitsamt fragen.

Ich möchte eine Firma gründen, wie mache ich das?

Wenn man eine Firma gründen möchte, muss man sich nur im Wirtschaftsministerium melden und dort die Eröffnung der Firma beantragen - oder alternativ im Arbeitsamt, das ist total egal.

Vorteilhaft ist es, ein Konzept zu haben, sprich: Zu wissen, wie das Unternehmen heißen soll, was es tun soll und wie man das Ganze ausgestalten will. Es ist möglich, die Firma bloß im Forum repräsentiert zu wissen. Noch schöner ist es, wenn die Firma über eine eigene Webseite verfügt. Hierbei hilft sehr gerne das staatliche Unternehmen UPE Designs.

Mir antwortet niemand im Forum, warum?

Nicht jeder ist 24 Stunden am Tag im Internet. Manchmal kommt es vor, dass der Gesprächspartner mehrere Tage nicht online ist, dies ist aber kein Beinbruch. Es steht niemand unter Zeitdruck.

Natürlich hängt es manchmal auch davon ab, wie man auftritt. In Pottyland simuliert man nicht gerne mit einem Arsch oder einer Ärschin. Arrogante Charaktere sind natürlich möglich, dürfen aber nicht unbedingt auf riesig viel Interaktion hoffen. Und es gibt noch die Fälle, in denen man einen Beitrag in einen Thread gepostet hat, auf den einfach keine Antwort möglich ist. Beliebte Beispiele hierfür sind "Aha", "Soso" oder "Verstehe". Das ist nicht unbedingt diskussionsfördernd.

Außerdem laufen die Simulationen im Forum nicht in Echtzeit ab. Man kann in einem Thread auch noch nach Wochen aktiv sein, während in diesem Thread noch nicht einmal ein ganzer Abend vorbei ist.

Wo finde ich weitere Hilfe?

Wer Hilfe braucht, kann diese im Forum bekommen. Einfach im Simoff Bereich ein Thema aufmachen und dort die Probleme schildern, dort bekommt man Antwort. Oder man bittet im Rahmen der Simulation elegant um Hilfe. Beispiel:

Man kann im Simoff-Forum nach Arbeit fragen oder in der Simulation zum Arbeitsamt gehen und dort einen Termin machen - letzteres wäre dann wirklich Simulation, um die es in einer Micronation ja geht.

Infos zu Pottyland finden sich außerdem in den Stammseiten (da befindest du dich gerade) und im mnWiki.

FAQs

Was sind Micronations/Mikronationen?

Micronations oder Mikronationen sind in fast allen Fällen virtuelle Staaten (es gibt auch andere Varianten, die reales Staatsgebiet beanspruchen - von denen sprechen wir hier aber nicht).

Man simuliert auf eigenen Homepages und in einem Forum in unterschiedlicher Ernsthaftigkeit und Nähe zur Realität Politik, Justiz, Wirtschaft und Vereinsleben. Es gibt die unterschiedlichsten Regierungsformen: von demokratischen Republiken bis zu absolutistischen Monarchien. Das Königreich Pottyland ist eine konstitutionelle Monarchie, was bedeutet, dass der König das Staatsoberhaupt mit vielen Rechten ist, allerdings durch die Verfassung ebenso an einiges gebunden ist. Unterstützt wird er bei seiner Arbeit v.a. durch seine Minister.

Wie kann ich da mitmachen?

Dazu müssen Sie sich nur in unserem Forum anmelden, ein Begrüßungsposting im Einwohnermeldeamt schreiben (bitte die Hinweise hierzu im Unterforum beachten) und schauen, was die freundlichen Leute dort noch so von einem wissen wollen. Eingebürgert zu werden ist selten ein Problem, auch wenn du eine Staatsbürgerschaft in einer anderen Mikronation innehaben solltest.

Wie werde ich Politiker?

Kurzfassung: Sich als Politiker beim König bewerben.

Langfassung: Dazu musst du dich zunächst in Pottyland engagieren und dem König beweisen, dass du für ein Spezialgebiet geeignet bist. Wenn dieser von deinen Qualitäten überzeugt ist (oder der Minsterrat, bestehend aus den derzeitigen Ministern), dann wird er dir ein entsprechendes Angebot machen. Im Zweifel sprichst du den König einfach direkt an. Der beißt nicht. Es sei denn, du hältst ihn gerade von seiner Lieblingsserie "Grodon aus dem Wildgruken-Gebrige" ab.

Wie werde ich Firmeninhaber?

Kurzfassung: Firmenidee im Forum vorstellen und fertig.

Langfassung: Die Idee hinter der Firma (Namen, Art der Dienstleistungen oder Produkte) teilt man dem König oder dem Wirtschaftsminister mit und wartet ab, was die dazu sagen. (Anmerkung: Da wir derzeit keinen Wirtschaftsminister haben, ist der König der oberste Ansprechpartner.)

Danach musst du dich weiter entscheiden: Soll diese Firma nur im Forum existieren oder - was in Pottyland immer noch etwas lieber gesehen wird - auch mit einer eigenen Homepage?

Die Firma UPE Designs ist dabei auch gerne behilflich, wenn es um das Erstellen einer Homepage geht.

Es ist natürlich nicht erforderlich, wenn man z.B. eine Autofirma gründet, dass man Autos auch ausliefert. Man soll dies nur virtuell simulieren. Also bastelt man sich ein eigenes Logo für die Firma (oder lässt eins basteln) und bringt ein paar Bilder mit darauf, um es realistischer wirken zu lassen.

Wer sind die Mitspieler?

Es ist alles dabei: vom Schüler über Beamten bis hin zu tatsächlichen Politikern aller Altersgruppen und Bildungsstufen. Keiner wird ausgeschlossen, solange er sich an gewisse Regeln hält.

REGELN:

  1. Keiner darf die wirkliche Person hinter einer virtuellen Figur persönlich wegen seiner Religion, Hautfarbe, dem Geschlecht, seiner Bildung oder anderem beleidigen oder angreifen. Kommt das vor, greift der Administrator ein. Zuerst gibt es nur eine Verwarnung. Wenn das nicht hilft, wird man rigoros rausgeworfen. Es zählt nicht als Entschuldigung, wenn "der andere vorher angefangen hat". Wir sind nicht im Kindergarten.
    Auch innerhalb der Simulation wird unflätiges Verhalten nicht geduldet. Wer meint, durch mit Fäkalien geprägter Sprache auffallen zu müssen, kann zeitlich begrenztes Forumverbot bekommen.
    Wer meint, diese Simulation für die Ausbreitung von extremistischem Gedankengut irgendeiner Art missbrauchen zu können oder versucht, für extremistische Organisationen im wirklichen Leben Mitglieder zu werben, kann gleich wieder gehen. Das wird hier nicht geduldet.

  2. Dies ist ein Land mit Gesetzen. Diese regeln das Zusammenleben und die Eckpunkte von Benimm, Rechten und Pflichten aller Bürger, Firmen, Einrichtungen usw.
    Wer sich in der Simulation nicht an die Gesetze hält, wird virtuell bestraft. Die Gesetze sehen zumeist entsprechende Strafen schon vor.
    Wem die Gesetze nicht passen der kann versuchen, sie auf demokratischen Weg über das Parlament und die Landespolitik zu ändern.
    Die Gesetze findet man im Staatsarchiv.

  3. Simulationen mit Auswirkungen auf das gesamte Land oder die virtuelle Identität des Gegenübers (Naturkatastrophen, Ableben, schwere Verletzungen) sind zwingend mit den betroffenen Personen abzusprechen. Nicht abgesprochene Simulationen von Kriegen, Aufständen oder Naturkatastrophen werden als "Spinnerei" einfach ignoriert. Wir lieben gute Simulationen, lassen uns aber nichts mit massiven Auswirkungen aufdrücken. Und sei bitte auch kein "Simulationsschwein".

Die Regeln werden bei Bedarf erweitert.

Wie hat man hier miteinander Kontakt?

In den Micronations spielt sich der größte Teil des öffentlichen Lebens in Foren ab. Man kann eigentlich nicht am täglichen Leben teilnehmen, wenn man nicht auch im Forum kräftig mitmischt. 

Was ist diese "Biersim"?

Seit einiger Zeit geistert das Wort "Biersim" in Pottyland umher und im Forum sieht man unter seinem Username einen Promillewert. Das beides hat etwas miteinander zu tun, wer hätte das gedacht.
Das Ganze nennt sich dann "Biersim". In anderen Staaten simuliert man Wirtschaft ("WiSim"), bei uns auch, nur auf eine andere Art und Weise.

Und wie?

Ganz einfach: Das Forum merkt es, wenn man einen der Trink-Smileys postet und errechnet daraus deinen Promillewert. Je mehr Sauf-Smilies gepostet werden, umso höher ist dieser Wert. Da der Körper allerdings Alkohol abbaut, ändern sich die Zahlen nach einiger Zeit. Außerdem gibt es noch andere "Hausmittelchen" - wer selbst schonmal gesoffen hat, der weiß, was damit gemeint ist ;-)

Zuviel saufen hat den Verlust der Muttersprache zur Folge - oder Zwangskoma (Postingsperre, bis der Alkohol abgebaut ist).

Und was soll das?

Das wissen wir auch nicht so recht, aber es ist lustig und macht Spaß... und: es ist typisch pottyländisch!

Fragen?

Sie haben noch Fragen? Wende dich vertrauensvoll an König Potty (Chef des Ganzen, Schöpfer des Ganzen, Webentwickler, Designer und Administrator) oder Lord Reis (Co-Webmaster und Gedächtnisstütze des Königs). Die dritte von drei wichtigen Personen Pottylands - der Oberste Hirte ist leider derzeit nur selten anzutreffen.