KÖNIGREICH POTTYLAND

AUßENMINISTERIUM

Logo des Außenministerium des Königreichs Pottyland

Grundlagenvertrag zwischen, dem Königreich Pottyland und dem Freistaat Fuchsen

Artikel 1 - Diplomatische Anerkennung
Das Königreich Pottyland und der Freistaat Fuchsen erkennen sich mit Ratifizierung dieses Grundlagenvertrages gegenseitig als souveräne Staaten an.

Artikel 2 - Botschaften
Die Unterzeichner geben einander die Möglichkeit, Botschafter ins jeweils andere Land zu entsenden. Dem Botschafter ist ein Gelände innerhalb des empfangenden Staates zuzuweisen, auf dem ein Botschaftsgebäude steht. Dieses Gelände unterliegt den Gesetzen des entsendenden Staates, daher gilt es als exterritorial.

Artikel 3 - Status
Die Unterzeichner stufen sich gegenseitig mindestens als 'neutral' oder dem sinnverwandt ein.

Artikel 4 - Innenpolitik
Die Unterzeichner verpflichten sich, die gegenseitige Achtung der Unabhängigkeit und Souveränität einzuhalten und sich nicht in die Innenpolitik des anderen einzumischen, außer es ist ausdrücklich erwünscht.

Artikel 5 - Unterstützung im Notfall
Die Unterzeichner verpflichten sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, dem anderen bei Notwendigkeit humanitäre Hilfe zu leisten, sofern dies verlangt wird.

Artikel 6 . Einreisebeschränkungen
Beide Vertragspartner kommen darin überein, Einreisebeschränkungen auf ein Minimum zu reduzieren und die Vergabe von Visa für die jeweils andere Seite zu vereinfachen.

Artikel 7 - Laufzeit
Dieser Vertrag hat unbeschränkte Laufzeit.

Artikel 8 - Kündigung
Der Vertrag kann einseitig gekündigt werden. Die Wirkung der Kündigung tritt erst zwei Wochen nach ihrer Erklärung ein.


Artikel 9 - Inkrafttreten
Dieser Vertrag tritt nach Ratifizierung und Unterzeichnung durch die jeweiligen Staatsoberhäupter oder von diesen bevollmächtigten Personen in Kraft.

Artikel 10 - Änderungen
Änderungen an diesem Vertrag sind nur in Absprache mit dem jeweiligen Vertragspartner zulässig, sofern es sich nicht um offensichtliche Mängel (Rechtschreibfehler pp.) handelt.

Artikel 11 - Zukünftige Zusammenarbeit
Die Vertragspartner kommen überein, im nächsten halben Jahr Gespräche über eine wirtschaftliche Zusammenarbeit zu führen.